Premiere für Sonnenhaus-Tag im Bauzentrum München

Solare Energie für Gebäude: Wärme, Strom und Mobilität ++ Sonnenhaus-Institut und Bauzentrum München laden am 28. Juni zum Informationstag über Sonnenhäuser für intelligente Eigenversorgung mit Solarenergie für Wärme, Strom und Mobilität ein

Am Dienstag, 28. Juni 2016, findet der erste Sonnenhaus-Tag im Münchner Bauzentrum statt. In der Kooperationsveranstaltung des städtischen Bauzentrums und des Sonnenhaus-Instituts e.V. werden Experten für Solararchitektur, Regelungstechnik und Elektromobilität an einem Tag die intelligente Eigenversorgung mit Energie von der Sonne für Wärme, Strom und Mobilität vorstellen und diskutieren. Eingeladen sind Fachleute und interessierte Bauherren, die Veranstaltung ist kostenfrei.

MFH Jenni

MFH Jenni

Der Fachtag erläutert die neuen Sonnenhaus-Kategorien (Sonnenhaus Standard, Sonnenhaus Plus, Sonnenhaus Autark und Sonnenhaus im Bestand) und thematisiert die Bedeutung und das Potenzial von Sonnenhäusern für die Energiewende und den Klimaschutz. Weitere Inhalte der Veranstaltung sind die technische Umsetzung in Ein- und Mehrfamilienhäusern, gewerblich genutzten Gebäuden und Quartierslösungen sowie die Einbindung von Elektroautos.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem Münchner Bauzentrum, das für seine hochkarätigen Veranstaltungen bekannt ist“, sagt Georg Dasch, 1. Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts e.V. Der Straubinger Architekt hat das Sonnenhaus-Institut e.V. im Jahr 2004 mitgegründet. Heute zählt das Kompetenznetzwerk rund 300 Mitglieder, darunter Architekten, Planer, Bauunternehmen, Solarfachfirmen und Komponentenhersteller. Aus diesem Kreis sind über 1.800 weitgehend solar beheizte Wohnhäuser und Funktionsgebäude in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz entstanden.

Schuster Module Kollektoren

Schuster Module Kollektoren

Seit 2015 richtet das Sonnenhaus-Institut seinen Blick stärker auf hohe Autarkiegrade in der Wärme- und in der Stromversorgung. Zusätzlich zu großen Solarwärmeanlagen werden deshalb nun immer häufiger große Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlagen in das Energiekonzept integriert. Die Ziele sind auch weiterhin ein extrem niedriger Primärenergiebedarf und ein hoher Wohnkomfort für die Nutzer des Gebäudes. Im Rahmen der Innovationsförderung im novellierten Marktanreizprogramm werden Sonnenhaus-Heizungen seit April 2015 auch im Neubau sehr gut gefördert.

Die Veranstaltung „Solare Energie für Gebäude: Wärme, Strom und Mobilität“ richtet sich an Fachleute aus der Bau- und Immobilienbranche, die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten, sowie Interessierte, die ihre Kenntnisse über Solararchitektur vertiefen oder aufbauen wollen. Für Bauherren bietet sich die Möglichkeit, einen Überblick über die Grundsätze des solaren Bauens zu gewinnen. Der Sonnenhaus-Tag beginnt um 9.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Um Anmeldung beim Bauzentrum München wird gebeten.

Download Flyer und Anmeldeformular:

http://www.muenchner-fachforen.de/component/seminar/?task=3&cid=1228&sem_midx=2&sem_jidx=0

Informationen zum Sonnenhaus-Bau- und Energiekonzept:
www.sonnenhaus-institut.de
www.twitter.com/SHInstitut
www.facebook.com/Sonnenhaus.Institut

Bauzentrum München: www.muenchen.de/bauzentrum

Pressemitteilung zur BAFA-Förderung im novellierten Marktanreizprogramm:
http://www.sonnenhaus-institut.de/solararchitektur/heizen-mit-pellets-und-sanieren/guenstigste-heizung-marktentwicklung/sonnenhaus-institut-bietet-beispielrechnungen-fuer-varianten-der-innovationsfoerderung.html

Beispielrechnungen für die BAFA-Solarförderung:
http://www.sonnenhaus-institut.de/wp-content/uploads/solarfoerderung_beispiele.pdf

Für Presse-Rückfragen:

Sonnenhaus Institut e.V., Geschäftsstelle Deggendorf
Dipl.-Ing. (FH) Christian Kerschl
Geschäftsführer Sonnenhaus-Institut e.V.
Nordweg 11, 94469 Deggendorf
Tel.: 0991 / 2909844
E-Mail: ed.tu1490442211titsn1490442211i-sua1490442211hnenn1490442211os@lh1490442211csrek1490442211        

Pressemitteilung vom 21.04.2016

 

Zum Seitenanfang