Willkommen im Sonnenhaus Institut

INSTITUT ZUR TECHNISCHEN WEITERENTWICKLUNG UND VERBREITUNG VON WEITGEHEND SOLAR BEHEIZTEN GEBÄUDEN

Sonnenhaus-Institut verzeichnet steigende Nachfrage nach Sonnenhaus-Technik im Geschosswohnungsbau

Anteil an weitgehend solar beheizten Mehrfamilienhäusern sowie an Sonnenhäusern mit Photovoltaik zur Wärmeversorgung steigt ++ Renan Sen, Geschäftsführer des österreichischen Kollektorherstellers SST Solar, neu in den Vorstand gewählt ++ Eröffnung eines Regionalbüros in Chemnitz geplant Das Sonnenhaus-Institut e.V. verzeichnet einen Trend hin zu weitgehend solar beheizten Mehrfamilienhäusern sowie bei Einfamilienhäusern mehr Sonnenhaus-Konzepte mit Photovoltaik zur Wärmeversorgung. Dies teilte Christian Kerschl, Geschäftsführer des Sonnenhaus-Instituts, auf der Jahreshauptversammlung am 25. November in Straubing mit. Darüber hinaus wurde Renan Sen, Geschäftsführer des österreichischen…[weiterlesen]

Gesundes Wohnen im Strohballen-Sonnenhaus

Anna und Nicolas Louchet sind viel in der Welt herumgekommen. Sie sind durch Indien gereist, waren in Thailand, Südamerika und vielen anderen Ländern. „Dort haben wir gesehen, wie die Leute mit lokalen Materialien bauen, das hat uns gefallen“, erzählt der 40-Jährige Nicolas Louchet. Als sie selbst bauen wollten, haben sie dies zu ihrem Leitgedanken gemacht: Es sollten so wenig industrielle Materialien wie möglich zum Einsatz kommen - statt dessen Holz, Stroh und Lehm aus der Umgebung. Dabei hat auch die…[weiterlesen]

Wie werden wir in Zukunft leben? Einladung zum Vortrag des Energieexperten Timo Leukefeld

Prof. Timo Leukefeld stellt am 25. November in Straubing Zukunftstrends in den Bereichen Energie und Wohnen, Ernährung, Mobilität und Roboter vor „Wie werden wir in Zukunft leben?“ So lautet der Titel des Vortrags, den Professor Timo Leukefeld, Experte für energieautarke Häuser und Energiebotschafter der Bundesregierung, am Freitag, 25. November, um 20.00 Uhr im Hotel Asam in Straubing hält. Mehrere Wochen war Leukefeld auf Recherchereise durch Mitteldeutschland und Asien, um Trends in den Bereichen Energie und Wohnen, Ernährung, Mobilität sowie Roboter…[weiterlesen]

Wie werden wir in Zukunft leben? Einladung zum Vortrag von Timo Leukefeld

Am Freitag, 25. November, haben Sie die Gelegenheit, Prof. Timo Leukefeld in einem öffentlichen Vortrag im Hotel Asam in Straubing zu hören. Der Titel lautet:  Wie werden wir in Zukunft leben? Diese Frage stellte sich der MDR und machte sie zum Thema einer fünfteiligen Fernsehserie. Als Protagonist machte Timo Leukefeld, Experte für energieautarke Häuser und Energiebotschafter der Bundesregierung, sich auf die Suche nach Antworten. Daraus wurde eine abenteuerliche Reise in die Zukunft, bei der er viele spannende Projekte und interessante…[weiterlesen]

Sonnenhaus-Institut mit Deutschem Solarpreis geehrt

Das Kompetenznetzwerk für solares Bauen wird in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ für sein langjähriges und konsequentes Engagement für weitgehend solar beheizte Gebäude geehrt. ++ Nutzung von Solarenergie ist ein Beitrag zur Friedenssicherung und Bekämpfung von Fluchtursachen. Straubing, 17. Oktober 2016. Das Sonnenhaus-Institut e.V. wurde auf der feierlichen Preisverleihung am 8. Oktober in Solingen mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet. Das Kompetenzwerk für weitgehend solar beheizte Gebäude erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“. Als Begründung nannte…[weiterlesen]

Das war die Preisverleihung in Solingen

Das Sonnenhaus-Institut wurde mit dem Deutschen Solarpreis in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ geehrt. Damit wurde unser langjähriges und konsequentes Engagement für die Umsetzung und Weiterentwicklung des solarthermischen Bau- und Heizkonzepts in Gebäuden mit aktiver und passiver Nutzung der Solarenergie gewürdigt. Wir sagen Herzlichen Dank und werden weiter daran arbeiten, das Sonnenhaus-Konzept weiterzuentwickeln und zu verbreiten. Sonnenhaus = Intelligente Eigenversorgung mit Solarenergie für Wärme, Strom und Mobilität.       Aktueller Presseartikel zur Preisverleihung:  http://www.eurosolar.de/de/index.php/aktuell   Würdigungsfilm: https://www.youtube.com/watch?v=JmVD8anvtlE&feature=youtu.be  …[weiterlesen]

Deutscher Solarpreis für das Sonnenhaus-Institut

Wir freuen uns sehr über den Deutschen Solarpreis, mit dem wir in diesem Jahr in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ ausgezeichnet werden. Die Jury würdigt das Sonnenhaus-Institut für das „langjährige und konsequente Engagement für die Umsetzung und Weiterentwicklung des solarthermischen Bau- und Heizkonzepts in Gebäuden mit aktiver und passiver Nutzung der Solarenergie“. Am 8. Oktober findet die feierliche Preisverleihung in Solingen statt. Wir sagen herzlichen Dank und gratulieren auch den anderen Preisträgern sehr herzlich! Der Deutsche Solarpreis 2016 wird…[weiterlesen]

Solar-Areal Rittergut Rabenstein ist komplett

Das letzte von 17 Aktivsonnenhäusern im Solar-Areal „Rittergut Rabenstein“ in Chemnitz ist bezogen. Unser Mitglied FASA AG hat es in diesem Sommer an die Bauherren übergeben. Damit ist die Solarsiedlung auf den ehemaligen Weidegründen des Rittergutes komplett. 14 freistehende Einfamilienhäuser und drei so genannte Gutshofhäuser im Reihenhauscharakter hat FASA auf dem Gelände gebaut. Die solaren Deckungsgrade betragen 90 Prozent und mehr. Das heißt, die Energie für die Raumheizung und die Warmwasserbereitung kann nahezu komplett mit kostenfreier und umweltschonender Sonnenergie erzeugt…[weiterlesen]

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

Sommerzeit ist Ferienzeit und Lesezeit. Zeit zum Entspannen und Schmökern. Vielleicht machen Sie sich auch schon Gedanken darüber, wie Sie im kommenden Winter Ihre Heizkosten reduzieren können. Eine große Solarwärmeanlage ist dafür bestens geeignet, und Sie schützen auch noch das Klima. Wir haben Ihnen einige Veröffentlichungen zusammengestellt, in denen Sie wissenswerte Informationen rund um das Sonnenhaus-Konzept finden. Wussten Sie schon, dass es schon Sonnenhäuser mit Effizienzhaus-Standard KfW 40 gibt? Diese Häuser erfüllen sogar schon die Anforderungen der EU-Gebäuderichtlinie für Niedrigstenergiegebäude…[weiterlesen]

Sonnenhäuser erfüllen EU-Niedrigstenergiehausstandard

FIZ Karlsruhe veröffentlicht Ergebnisse des Forschungsprojektes HeizSolar und attestiert Sonnenhäusern extrem niedrigen Energiebedarf ++ Mehrkosten für regenerative Heiztechnik können durch hohe BAFA-Förderung und niedrige Zinsen ausgeglichen werdenSonnenhäuser erfüllen heute schon die Anforderungen der EU-Gebäuderichtlinie für Niedrigstenergiegebäude (Nearly zero-energy-buildings). Demnach muss der Energiebedarf in neuen Gebäuden ab 2021 sehr niedrig sein (fast Null) und zu wesentlichen Teilen mit erneuerbaren Energien gedeckt werden. Weiterhin lässt sich das Sonnenhaus-Konzept besonders gut mit dem Effizienzhaus-Standard KfW 55 kombinieren. Diese Ergebnisse des Forschungsprojektes „HeizSolar“ hat…[weiterlesen]

Alle Artikel anzeigen
Zum Seitenanfang