Willkommen im Sonnenhaus Institut

INSTITUT ZUR TECHNISCHEN WEITERENTWICKLUNG UND VERBREITUNG VON WEITGEHEND SOLAR BEHEIZTEN GEBÄUDEN

Sonnenhäuser von EEG-Novelle nicht betroffen

Förderung für Sonnenhäuser mit großen Photovoltaik- und Solarthermie-anlagen für Wärme, Strom und Mobilität bleibt konstant hoch „Sonnenhäuser mit großen Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen für die klimaschonende Erzeugung von Strom und Wärme sind von den Änderungen im novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetz nicht betroffen.“ Darauf weist Rainer Körner, 2. Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts e.V., hin. Seitdem das EEG 2017 am 8. Juli 2016 vom Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde, wird es von diversen Seiten stark kritisiert. „Auch wenn gewisse Änderungen sicherlich nicht zu raschen Fortschritten in der… [weiterlesen]

Gelungener Auftakt für Sonnenhaus-Tag im Bauzentrum München

Rund 170 Fachleute, darunter Architekten, Planer, Energieberater sowie Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen, Energieversorgern und Fachbetrieben, haben den ersten Sonnenhaus-Tag am 28. Juni 2016 im Bauzentrum München besucht. Unter dem Motto „Solare Energie für Gebäude – Wärme, Strom und Mobilität“ hatten das Sonnenhaus-Institut e.V. und das Bauzentrum München erstmals zu dem Fachtag eingeladen. „Wir freuen uns sehr über die gelungene Premiere und das große Interesse an unserem Baukonzept“, sagt Georg Dasch,1. Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts e.V.Effizienter Umgang mit EnergieDie eintägige Veranstaltung deckte eine… [weiterlesen]

Sonnenhaus Schuster: Solarenergie für Wärme, Strom und Mobiltät

Wie lebt es sich im Sonnenhaus? Welche Energiekonzepte sind beim Sonnenhaus der neuen Generation möglich? Was hat es mit dem neuen Slogan „Sonnenhaus = intelligente Eigenversorgung mit Solarenergie für Wärme, Strom und Mobilität“ auf sich? Das alles erfahren Sie in unserem Projektbericht zum Mehrgenerationenhaus von Familie Schuster in Oberschleißheim bei München. Nach aktuellen Messungen steht nun fest, dass die sechs Bewohnerinnen und Bewohner nur durchschnittlich 900 Kubikmeter Erdgas im Jahr für die Nachheizung benötigen. Möglich macht das die Solarwärmeanlage mit… [weiterlesen]

Josef Jenni auf Sonnenhaus-Tag im Bauzentrum München

Am 28. Juni können Sie den mehrfach ausgezeichneten Schweizer Solarpionier Josef Jenni in München erleben. Auf dem 1. Sonnenhaus-Tag „Solare Energie für Gebäude – Wärme, Strom und Mobilität“ wird er den Vortrag zum Thema „Das Sonnenhaus-Konzept bei Mehrfamilienhäusern“ halten. Jenni wird das Konzept im Geschosswohnungsbau vorstellen und von seinen Erfahrungen mit dem Bau von drei ausschließlich solar beheizten Mehrfamilienhäusern berichten. Kennen Sie schon das Programm für unseren Sonnenhaus-Tag im Bauzentrum München? Machen Sie sich am Dienstag, 28. Juni, von 9… [weiterlesen]

Sonnenhaus-Pionier Josef Jenni feiert 40-jähriges Firmenjubiläum

Am 11. Juni feiert die Jenni Energietechnik AG ihr 40-jähriges Firmenjubiläum. Der Schweizer Solarpionier und Wärmespeicherhersteller Josef Jenni, auf den das Sonnenhaus-Bau- und Energiekonzept zurückgeht, lädt anlässlich des Jubiläums zum Tag der offenen Tür am Firmensitz in Oberburg/Burgdorf im Schweizer Kanton Bern ein. Auf dem Programm stehen Besichtigungen der Großspeicherbauhalle, Vorträge von Josef Jenni, eine Hausmesse sowie die Besichtigung der Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen im Betrieb. Der heute 63-jährige Josef Jenni hat mit zahlreichen Pionierprojekten, aufmerksamkeits-starken Aktionen und Publikationen dazu beigetragen, das Sonnenhaus-Konzept… [weiterlesen]

Rekord-Arbeitszahl für Solar-Wärmepumpen-System im Effizienzhaus Plus Burghausen

Sonnenhaus-Architekt Georg Dasch erzielt Arbeitszahl 10,7 für Solar-Wärmepumpen-System in Forschungsprojekt des Bundesbauministeriums / 100% Wärmeversorgung mit Solarthermie, Photovoltaik und Wärmepumpe Zwei Jahre lang haben Forscher der Technischen Hochschule Deggendorf das „Effizienzhaus Plus Schlagmann/BayWa“ in Raitenhaslach bei Burghausen vermessen, vor kurzem gaben die Projektpartner die Messergebnisse gemeinsam mit dem Planer des Hauses, dem Straubinger Solararchitekten Georg Dasch, bekannt. Neben dem positiven Fazit, dass das Einfamilienhaus in Ziegelbauweise die Kriterien an Effizienzhäuser Plus erfüllt, wurde hier auch ein Rekord aufgestellt: Im zweiten… [weiterlesen]

40 Jahre Jenni Energietechnik

Im Juni feiert der Schweizer Solarpionier Josef Jenni 40-jähriges Jubiläum der Jenni Energietechnik AG. Dazu gratulieren wir sehr herzlich! Ohne Josef Jenni gäbe es unser Sonnenhaus-Konzept nicht und auch nicht unser Sonnenhaus-Institut, das wir 2004 gegründet haben. Der Elektroingenieur und Visionär hatte schon Ende der 1980er Jahre den Mut und Weitblick, ein ausschließlich solar beheiztes Haus zu bauen. Seither arbeitet er unermüdlich daran, das Sonnenhaus-Konzept weiter zu verbreiten, und das weit über die Grenzen der Schweiz hinaus. Wir nehmen das… [weiterlesen]

Premiere für Sonnenhaus-Tag im Bauzentrum München

Solare Energie für Gebäude: Wärme, Strom und Mobilität ++ Sonnenhaus-Institut und Bauzentrum München laden am 28. Juni zum Informationstag über Sonnenhäuser für intelligente Eigenversorgung mit Solarenergie für Wärme, Strom und Mobilität einAm Dienstag, 28. Juni 2016, findet der erste Sonnenhaus-Tag im Münchner Bauzentrum statt. In der Kooperationsveranstaltung des städtischen Bauzentrums und des Sonnenhaus-Instituts e.V. werden Experten für Solararchitektur, Regelungstechnik und Elektromobilität an einem Tag die intelligente Eigenversorgung mit Energie von der Sonne für Wärme, Strom und Mobilität vorstellen und diskutieren.… [weiterlesen]

Sonnenhäuser als Vorbild bei neuer Förderinitiative Solares Bauen der Bundesregierung

Mit der Förderinitiative „Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt“, die Mitte April startete, will die Bundesregierung die Forschung für effiziente und solare Häuser und Städte vorantreiben. Das finden wir begrüßenswert, aber besonders freuen wir uns, dass das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als Vorzeigebeispiel für das solare Bauen die energieautarken Häuser von unserem Vorstandsmitglied Timo Leukefeld vorstellt. In dem Newsletter Nr. 07/2016 des BMWi heißt es:„Immer noch verpufft in Gebäuden viel mehr Energie als nötig. Rund 35 Prozent der gesamten Endenergie in… [weiterlesen]

VR-Bank Altenburger Land baut mit Unterstützung von Prof. Timo Leukefeld ein energieautarkes Haus

Die VR-Bank Altenburger Land baut als erstes Finanzinstitut Deutschlands ein energieautarkes Haus und das mit Unterstützung von Professor Timo Leukefeld, Experte für energieautarke Gebäude und Mitglied im Vorstand des Sonnenhaus-Instituts. Das Wohnhaus wird auf einem der Baugrundstücke der Bank in der ostthüringischen Stadt Schmölln errichtet. Spatenstich ist am 13. April 2016 im Beisein des Thüringer Wirtschaftsministers Wolfgang Tiefensee, der zugleich Schirmherr des Bauprojektes ist. Leukefeld, Honorarprofessor und Energiebotschafter für die Bundesregierung, berät das Finanzunternehmen bei der Planung des Hauses und… [weiterlesen]

Alle Artikel anzeigen
Zum Seitenanfang