Wirtschaftsminister trifft Innovation

Foto: Susanne Eriksson, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

„Der Wirtschafts- und Energieminister Peter Altmaier hat immer ein offenes Ohr für Innovationen“, sagt Timo Leukefeld, laut Tageszeitung DIE WELT „Energierebell“ und Mitglied im Vorstand des Sonnenhaus-Instituts. Am 14. Februar war er zusammen mit Veronika Bellmann (MdB/CDU) zu Gast bei Peter Altmaier und dem neuen Energiestaatssekretär Andreas Feicht. Leukefeld, Energieexperte, Wissenschaftler und Honorarprofessor aus Freiberg bei Dresden stellte seine neuesten Forschungsergebnisse und Projekte vor.
Leukefeld präsentierte die hervorragenden Messergebnisse für die energieautarken Einfamilienhäuser in Freiberg, weiterhin Projekte wie den Energetischen Kompass und das von ihm entwickelte Bau- und Energiekonzept der energieautarken Gebäude. Nach diesem Konzept wurden schon zwei Mehrfamilienhäuser in Cottbus und eines in Wilhelmshaven gebaut, die im Dezember vergangenen Jahres bezogen werden konnten.

Leukefeld hat aus diesem Konzept Geschäftsmodelle für Banken, Energieversorger und die Wohnungswirtschaft entwickelt. „Diese Modelle wirken disruptiv im Energiemarkt“, erklärt er. „Die Gebäude basieren auf dem Prinzip des Sonnenhauses und versorgen sich in Echtzeit größtenteils des Jahres mit Wärme, Strom und E-Mobilität aus der Sonne.“
Besonders wurde das von Leukefeld entwickelte Modell der Pauschalmiete mit Energieflat besprochen, in dem eine über zehn Jahre garantierte Pauschalmiete alle Kosten für Wohnen, Wärme, Strom und Elektromobilität enthält. Dem Wirtschaftsminister Peter Altmaier und dem Energiestaatssekretär Andreas Feicht stellte er das erste Pilotprojekt Deutschlands vor. Umgesetzt wurde es von der Wohnungsgenossenschaft eG Wohnen in Cottbus.

Dort waren im November 2018 zwei vernetzte energieautarke Mehrfamilienhäuser mit jeweils sieben Wohneinheiten bezugsbereit. Die Gebäude sind etwa zu 70 Prozent autark und sieben Wohneinheiten brauchen im Jahr alle zusammen nur noch rund 2.000 Euro für den Restenergiebedarf an Wärme und Strom. Die Wohnungen werden mit einer Pauschalmiete von 10,50 €/m² vermietet inklusive Wärme und Strom. Zukünftig können Mieter mit eigenem Elektroauto kostenlos am Haus Sonnenstrom tanken.

Weitere Informationen:
Peter Altmaier: https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien/A/altmaier_peter/517888
Andreas Feicht: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/Visitenkarten/visitenkarte-feicht.html
Timo Leukefeld: www.timoleukefeld.de
Veronika Bellmann: www.veronika-bellmann.de
Messergebnisse Energieautarke Häuser in Freiberg:
https://www.timoleukefeld.de/fileadmin/images/aktuelle_Meldungen/PM-Messergebnisse-Energieautarke-Haeuser_17-12-18.pdf
Energetischer Kompass: www.timoleukefeld.de/energetischer-kompass/der-energetische-kompass.html
Vernetzte energieautarke Mehrfamilienhäuser: www.timoleukefeld.de/autarke-gebaeude/mehrfamilienhaeuser.html
Neue Geschäftsmodelle: www.timoleukefeld.de/autarke-gebaeude/geschaeftsmodell.html
Sonnenhaus-Institut: www.sonnenhaus-institut.de
Modell Pauschalmiete mit Energieflat: www.timoleukefeld.de/autarke-gebaeude/geschaeftsmodell/fuer-wohnungswirtschaft.html
Energieautarke Mehrfamilienhäuser in Cottbus: www.cottbus-sonne.de

Website-Text, 15.02.19

Zum Seitenanfang
Menü