Zweites energieautarke Haus von HELMA in Freiberg/Sachsen

erstes bezahlbares energieautarkes Einfamilienhaus Europas

Eckdaten

Neubau Einfamilienhaus
Massivbau
/2013
m² (geschätzt)
162 m² (berechnet)
6.5 kW (berechnet)
Solarkollektor
Photovoltaik
7900 kWh (berechnet)
(geschätzt)
46 m² / 45 °
8.4 kWp / 45 °
0° (+90°= West)
0° (-90°= Ost)
70% (berechnet)
%
9000 l

Langzeitwärmespeicher swiss tank von Jenni/ Höhe 6,2 m

wasserführender Naturzugholzvergaserofen (25 kW); Frischwasserstation, Fußboden-, Wand- und Deckenheizung

3 Raummeter pro Jahr

58 kWh Akku, BUS System, Tankstellefür E Auto, E Auto, neuartige kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage, Brunnenwasser für Toilette und Gartenbewässerung, Erdsonde für passive sommerliche Kühlung der Flächenheizung, Monitoringprogramm durch Technische Universität Bergakademie Freiberg


Projektgruppe „energieautarkes Haus“ der HELMA Eigenheimbau AG, Leitung: Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld



Jenni Energietechnik AG, Buschbeck Solartechnik GmbH, MR Sunstrom GmbH

DHE GmbH, MR Sunstrom GmbH