Gewusst wie: Heizen mit der Sonne

Sonnenhaus-Institut und Hartmann Energietechnik laden zum Sonnenhaus-Seminar für Fachleute am 4. März im Sonnenzentrum ein.

IMG_1560

Foto: Thomas Hartmann

Dank der deutlich verbesserten Förderung für Solarwärmeanlagen im Marktanreizprogramm (MAP) seit April 2015 steigt die Nachfrage nach diesem Klima schonenden Heizungstyp wieder an. Besonders gut und auch im Neubau fördert das MAP große Solarwärmeheizungen, mit denen Gebäude zu 50 Prozent, bis hin zu 100 Prozent, solar beheizt werden. Solche Wohnhäuser und gewerblich genutzte Gebäude werden Sonnenhäuser genannt. Das Sonnenhaus-Institut e.V. treibt das Bau- und Heizkonzept für minimalen CO2-Ausstoß und hohen Wohnkomfort seit 2004 voran. Am Freitag, 4. März 2016, laden die Experten für solares Bauen zusammen mit Hartmann Energietechnik Fachleute wie Architekten, Planer, Energieberater und Handwerker zu einem Sonnenhaus-Seminar für Profis ein. Das eintägige Seminar beginnt um 9 Uhr im Sonnenzentrum im Leimengrüble 14 in Rottenburg-Oberndorf.

Sonnenzentrum

Foto: Thomas Hartmann

Den Auftakt macht Georg Dasch, Architekt und 1. Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts. Er referiert über die Energieversorgung am Wendepunkt und stellt das Sonnenhaus-Konzept vor. Anschließend erläutert Thomas Hartmann, Geschäftsführer von Hartmann Energietechnik, die Solar- und Heizungstechnik im Sonnenhaus. Die Teilnehmer erfahren zum Beispiel, wie Solarwärmeanlagen für hohe solare Deckungsgrade ausgelegt werden und wie der Speicher optimal bewirtschaftet wird. Nach einem Vortrag zum Thema „Das wirtschaftliche Sonnenhaus“ von Andreas Schuster, Geschäftsführer von Schuster Gebäudetechnik, geht es an die Praxis. Auf einem Rundgang stellt Thomas Hartmann das Sonnenzentrum vor, das seit seiner Fertigstellung im Jahr 2006 zu circa 80 Prozent solar beheizt wird. Zum Abschluss besichtigt die Gruppe ein Sonnenhaus in der Region. Die drei Referenten sind Gründungsmitglieder des Sonnenhaus-Instituts und haben jahrzehntelange Erfahrung in der Planung der Sonnenhaus-Energietechnik und anderer regenerativer Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung.

Detaillierte Informationen zum Seminar und zur Anmeldung (bis 29.2.) gibt es auf den Websites
www.hartmann-energietechnik.de und www.sonnenhaus-institut.de.

Anträge für Solarwärmeanlagen bei der BAFA:

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/twitter_blog/2016/januar/statistik_dezember.html

Beispielrechnungen für Sonnenhaus-Förderung im Marktanreizprogramm:

http://www.sonnenhaus-institut.de/wp-content/uploads/solarfoerderung_beispiele.pdf      

Pressemitteilung zur Neuausrichtung des Sonnenhaus-Instituts:

http://www.sonnenhaus-institut.de/solarenergie-vorteile-ueber-uns/sonnenhaus-institut-beschliesst-neuausrichtung.html

Für Presse-Rückfragen:
Hartmann Energietechnik GmbH
Thomas Hartmann
Tel. 0 70 73 / 300 58 0

Sonnenhaus Institut e.V., Geschäftsstelle Deggendorf
Dipl.-Ing. (FH) Christian Kerschl
Geschäftsführer Sonnenhaus-Institut e.V.
Nordweg 11, 94469 Deggendorf
Tel.: 0991 / 2909844
E-Mail: ed.t1490442035utits1490442035ni-su1490442035ahnen1490442035nos@l1490442035hcsre1490442035k1490442035   

Zum Seitenanfang