Deutscher Solarpreis für das Sonnenhaus-Institut
dsp_logo_gross_zugeschnitten1

Foto: EUROSOLAR e.V.

Wir freuen uns sehr über den Deutschen Solarpreis, mit dem wir in diesem Jahr in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“ ausgezeichnet werden. Die Jury würdigt das Sonnenhaus-Institut für das „langjährige und konsequente Engagement für die Umsetzung und Weiterentwicklung des solarthermischen Bau- und Heizkonzepts in Gebäuden mit aktiver und passiver Nutzung der Solarenergie“.

Am 8. Oktober findet die feierliche Preisverleihung in Solingen statt.

Wir sagen herzlichen Dank und gratulieren auch den anderen Preisträgern sehr herzlich!

Der Deutsche Solarpreis 2016 wird an acht PreisträgerInnen vergeben:

Kategorie: „Städte, Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke“
• Stadtwerke Burg GmbH

Kategorie: „Solare Architektur und Stadtentwicklung“
• Sonnenhaus-Institut e.V., Straubing

Kategorie: „Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen“
• VillaMedia GmbH, Wuppertal

Kategorie: „Lokale und regionale Vereine/Gemeinschaften“
• Bürgerwerke eG, Heidelberg

Kategorie: „Medien“
• Gerhard Mester, Wiesbaden

Kategorie: „Bildung und Ausbildung“
• ENNI Solarpark mit Energiepfad, Neukirchen-Vluyn

Kategorie: „Eine-Welt-Zusammenarbeit“
• PV-Geflüchteten-Projekt, Ravensburg

Kategorie: „Sonderpreis für persönliches Engagement“
• Prof. Dr. Claudia Kemfert, Berlin

Mitglieder der Jury:

Dr. Axel Berg, Vorsitzender EUROSOLAR Deutschland e.V.
Wibke Brems, MdL, Bündnis90/Die Grünen
Prof. Peter Droege, Präsident EUROSOLAR e.V.
Dr. Joachim Frielingsdorf, EnergieAgentur.NRW
Stephan Grüger, MdL, Vizepräsident EUROSOLAR e.V.
Dr. Fabio Longo, Vizepräsident EUROSOLAR e.V.
Franz Hantmann, DGS Landesverband NRW e.V.
Dr. Nina Scheer, MdB, SPD
Irm Scheer-Pontenagel, EUROSOLAR e.V.
Prof. Eberhard Waffenschmidt, SFV Deutschland e.V.

Weitere Informationen zum Deutschen Solarpreis und zur Preisverleihung durch EUROSOLAR und die EnergieAgentur.NRW
Eurosolar: www.eurosolar.de

Zum Seitenanfang